Blütenlese · 09. September 2019
Gestorben in die Leere hinein, in die Fülle neu geboren.
Blütenlese · 02. September 2019
Viele Jahre lebte ich in zwei Welten. Nicht mehr lange kann und wird das gehen. Oder ich sterbe. Genau so fühlt es sich an. Das Alte wird immer schmerzhafter. So eng, so sinnlos. So eklig.

flOw · 29. August 2019
Am besten wäre es, wenn man IMMER verliebt ist. Dann wäre man immer glücklich. Wie das geht, kannst du in diesem Text lesen.
Blütenlese · 05. August 2019
Ich glaube nicht, dass es einen einzigen Menschen gibt, der für einen anderen nicht gut ist.

pOlis · 04. August 2019
"Wenn die ganze Menschheit eine Familie geworden ist, dann braucht es keinen mehr, der Vorschriften macht. Wenn die ganze Menschheit intelligent geworden ist, wenn die ganze Menschheit alles Elend losgelassen hat und einfach glückselig ist, dann hat der Staat keine Aufgabe mehr."
Blütenlese · 29. Juli 2019
Zuallererst uns selbst zu ehren, indem wir lernen zu uns selbst ehrlich zu sein, das ist der wohl heilsamste Aspekt von Ehrlichkeit. Diese Ehrlichkeit setzt Selbstliebe voraus und kräftigt sie gleichzeitig.

Blütenlese · 22. Juli 2019
Nichts, was wirklich wichtig ist im Leben, tun wir selbst. Ergo kann alles, was wir tun, nur unwichtig sein.
flOw · 18. Juli 2019
Obwohl wir alle scheinbar am Leben sind, wissen wohl die wenigsten, wie sich Leben anfühlt.

flOw · 18. Juli 2019
Flow erleben wir, wenn wir in Kongruenz kommen mit dem, was und wie wir in diesem Moment sind. Kein Verlangen nach etwas, kein Weghabenwollen von etwas. Einfach das, was ist. Das ist Harmonie.
Blütenlese · 15. Juli 2019
Im Moment ist es so, dass die meisten Menschen entweder dem Geld hinterherrennen und immer mehr haben wollen, oder aber, dass sie es schlechtreden und verteufeln. Mit Freiheit hat beides wenig zu tun. Denn wie in allem, gilt auch in Bezug auf Geld: Weder Verlangen noch Ablehnung können je zu wirklicher Befreiung führen.

Mehr anzeigen