· 

bGe: freiheit will gelernt sein

In der letzten Blütenlese habe ich mich zum bedingungslosen Grundeinkommen (BGE) geäussert. Und ja, es IST nur noch eine Frage der Zeit. Jedoch, ich wurde danach schon nochmal etwas von oben in die Mangel genommen - liebevoll natürlich. Und deshalb will ich präzisieren.

Ja, BGE hat mit dem Gesunden dieser Gesellschaft zu tun. Jedoch kann es nicht wie ein Allheilmittel betrachtet werden, das von heute auf morgen alle Probleme löst und macht, dass jeder einzelne endlich sein Glück findet. So schnell und einfach wird es wohl (noch) nicht gehen. BGE ist mehr Ausdruck und logische Folge des Wachstums, dieser Ent-wicklung der Menschheit, die seit langem zart am Entstehen war und jetzt langsam aber sicher so deutlich an Kraft gewinnt, dass sie nicht mehr nur Einzelne zu erfassen vermag.

ALLES IST GESCHENK UND DOCH IST NICHTS GRATIS
Bekommt man das BGE und hat davor total an sich selbst vorbeigelebt, kann das erstmal grosse Krisen auslösen in einem. Dafür muss man gewappnet sein und sich darauf einlassen. Ich denke darüber sollte mehr informiert werden. Denn wenn ZEIT FREI zur Verfügung steht, plötzlich, wo vorher nur Zwang herrschte, dann wird der Mensch erstmal versucht sein alles mögliche auszuprobieren, was er sich vielleicht bisher versagte, nicht durfte. Es ist realistisch, dass er sich in dieser Phase vielleicht erstmal von destruktiven Dingen in den Bann ziehen lässt. Dass er in eine tiefe Sinn- und Identitätskrise fällt. Diese Phase ist normal und muss durchlebt werden. Ich weiss jedoch nicht, ob und wie sie jeder erträgt und was die Folgen für das Zusammenleben sein würden.

 

ALLES BRAUCHT SEINE ZEIT
Deshalb möchte ich an Geduld erinnern. Etwas, das ich selber immer wieder übe. Ja, die Aussichten sind schön, frei, und da ist dieses "endlich!", dieses Aufatmen in unseren Herzen, die sich daran erinnern, wie frei und gross und voller Liebe es war und auch hier wieder sein kann und definitiv wird. Jedoch alles hat seine Zeit. Und alles muss durchlebt werden. Das ist meine persönliche Erfahrung und muss natürlich nicht für jeden und in alle Ewigkeit gelten. Doch fühle ich, jetzt noch, auf der Ebene der Gesellschaft, gilt es so.

 

AUFZUHALTEN IST ES NICHT
Aber eben, es ist eine Frage der Zeit. Die Entwicklung hat jetzt genug Schub, sie ist nicht mehr aufzuhalten. Befreiung auf allen Ebenen. Und wenn es harmonisch passieren kann, dann so, dass die Menschen sich individuell erst selbst befreien, was jetzt ohnehin durchs Band mit immer mehr Menschen automatisch geschieht. Dass sie in geschützem Rahmen ihre Prozesse und Stürme durchlaufen, so dass sie dann im kollektiv bereit sind, die Freiheit, die das BGE bringt, zu ertragen und zum Wohle aller einzusetzen. Oder, dass es bis dahin jedenfalls genügend Menschen gibt, die die Befreiung für sich selbst bereits vollzogen haben und die dann die anderen auffangen können, wenn sie aus dem Zwang ins Leere fallen.

 

Und ja natürlich: Darüber sprechen. Erzählen wie es ist. Leute zu Wort kommen lassen, die es erleben, oder die BGE ausprobieren konnten. Damit in denen, die es hören, das Feuer geweckt wird, die Sehnsucht es selbst zu erleben.

 

Amen!

 

 

BLOG ABONNIEREN?

Hier lang: