· 

immer verliebt sein, geht das? jaaaa!

Über die letzten paar Wochen habe ich mich total verliebt! Und ich habe das Geheimnis gefunden, wie man diesen Zustand bewusst erschaffen und auch halten kann. Du willst wissen wie das geht? Ach nö! ;)

 

Nun, ich muss dir sagen, es ist vielleicht etwas anders, als du erwartest. Ich habe mich nämlich nicht in einen anderen Menschen verliebt, und nein, auch nicht in Schuhe haha - ich habe mich in mich verliebt. In mein Leben.

Ich kenne diesen Zustand von früher aus der Kindheit, aber auch im jungen Erwachsenenalter hatte ich es erlebt, dieses Gefühl, einfach nicht genug vom eigenen Leben zu bekommen, ein Hochgefühl, das sich durch nichts toppen lässt, Ideen, Freude und Liebe sprudeln über und man läuft die ganze Zeit mit einem breiten Grinsen durch die Welt :)

 


Verliebt in sich selbst

ist man unbesiegbar und die

ganze Welt liegt einem zu Füssen.

 

Als Kind wusste man noch instinktiv wie das geht, und man hatte einfach auch mehr Gelegenheit dazu. Denn in diesen göttlichen Tanz kommt man automatisch, indem man einfach in jedem Moment das tut, was man am liebsten grad tun möchte. So einfach ist das.

 

Tu in jedem Augenblick das,

was dein Herz am meisten will.

Setze diejenigen Gedanken in die Tat um,

bei denen die lebensbejahende Freude

und Energie am meisten ansteigt.

DAS ist der Weg zu echter Lebensfreude.

 

Die meisten von uns wünschen sich einen Menschen in ihrem Leben, und zwar, bewusst oder unbewusst, weil ihnen diese  eigene, genuine Lebensfreude abhanden gekommen ist. Wir wünschen uns einen Menschen, der uns auf Händen trägt, der uns so liebt, wie wir sind und der unsere Bedürfnisse mit Freude und von Herzen gern erfüllt. Aber der einzige Mensch, der all das zustande bringt, und dann auch erst recht noch bis ans Ende deiner Tage, bist du selbst. Nur du kannst dir immer das geben, was du gerade brauchst, was dich gerade am meisten freut, weil allein du der Mensch bist, der in jedem Moment wissen kann, was jetzt das beste für dich ist.

 

Und natürlich höre ich gleich die WENNs und ABERs :) "Ich kann doch nicht immer...." und: "da sind doch noch die anderen Leute mit ihren Bedürfnissen" und blablabla. Ja, klar, nur darauf muss ich entgegnen:

 

Probier es aus,

bevor du aber sagst.

 

Und zwar probier nicht nur einmal. Sei konsequent. Bleib dran. Du hast vielleicht 90% deines bisherigen Lebens damit verbracht, NICHT in jedem Moment das zu tun, was du am liebsten tun willst. Nun wird es halt etwas Übung brauchen, um dieses festgefahrene Gleis wieder zu verlassen. In den meisten Fällen wird es also wahrscheinlich nicht von heute auf morgen klappen, aber du kommst dir und deinem göttlichen Selbst damit immer näher. Und wenn du es nicht versuchst, wenn du dem keine Chance gibst, dann gibst du dein Recht auf ein Leben auf, das diesen Namen verdient, eins nämlich, das mit jedem Tag schöner, energiegeladener, freudvoller, friedvoller, ekstatischer und LEBENDIGER wird.
Yiibeeeee! ♥

 


BLOG ABONNIEREN?

Hier lang: