· 

ich muss es in den griff kriegen!

(vom 20.11.17)
Diese Botschaft kam, als ich mal wieder verzweifelt versuchte, mein Leben "in den Griff" zu bekommen, sprich, die Kontrolle zu behalten oder wiederzuerlangen, Dinge zu lenken oder wenigstens im Voraus wissen zu wollen, um so zu einer möglichst "klugen" Entscheidung zu kommen. Phu, war das eine Erlösung!

 

"Du musst dir keinen Plan ausdenken. Du musst nicht deine Probleme lösen. Du musst nichts wissen, nichts kontrollieren. Du darfst einfach loslassen und fliessen, dich sein so wie du bist; wenn du fliesst, bist du offen und das, was dir beschieden ist, kommt von alleine. Wenn du kontrollierst und planst und absicherst, machst du den Kanal eng und es passt nur das allernotwendigste an Leben hindurch. Je weiter du dich öffnest, desto mehr Segen kannst du empfangen. Das, was passieren soll, kommt von alleine und du hast es bis jetzt noch immer erkannt. Es PASSIERT eben. Wie wenn du mit dem Zug fährst und eine Landschaft passierst. Es ist evident, es ist unvermeidlich und es brauchte dein Zutun nicht."


BLOG ABONNIEREN?

Hier lang: